Zum Inhalt springen

Prof. Dr. Charlotte Kreuter-Kirchhoff

Lebenslauf

Charlotte Kreuter-Kirchhof studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Heidelberg, Genf und Tübingen. Von 1996 bis 1998 war sie Rechtsreferendarin am Landgericht Heidelberg. Nach einer Gutachtertätigkeit für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit war sie wissenschaftliche Assistentin am Institut für Völkerrecht der Universität Bonn. Im Jahr 2004 wurde sie dort promoviert. Von 2005 bis 2006 war sie Richterin am Sozialgericht Hildesheim und anschließend wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Völkerrecht der Universität Bonn. Dort habilitierte sie sich im Jahr 2013. Von 2013 bis 2015 übernahm sie Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Köln, Düsseldorf und Bochum. Seit 2015 ist sie Inhaberin des Lehrstuhls für Deutsches und Ausländisches Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit 2017 ist sie Direktorin des Düsseldorfer Instituts für Energierecht.

Warum Elsa?

Ich unterstütze Elsa, da Elsa ein Netzwerk für junge Juristinnen und Juristen in Europa knüpft, das den Studierenden die Chance bietet, andere Kulturen und Rechtsordnungen kennenzulernen, neue Freundschaften zu schließen und den eigenen Horizont zu erweitern.

Kontakt und weitere Informationen

Website des Lehrstuhls


Prof. Dr. Katharina Lugani

Lebenslauf

Prof. Katharina Lugani ist seit 2014 an der Juristischen Fakultät Inhaberin des Lehrstuhls für deutsches, europäisches und internationales Privat- und Verfahrensrecht. In Lehre und Forschung ist sie insbesondere im Familienrecht, internationalen Privatrecht, IZPR/EuZPR und Medizinrecht aktiv. Mit Prof. Dr. Christian Kersting, LL.M.(Yale) zusammen betreut sie das Düsseldorfer Team beim Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot.

Warum ELSA?

Außercurriculares Engagement, wie ELSA es unternimmt und anbietet, ist für die Studierenden ein großer Gewinn. Ich unterstütze insbesondere die umfangreichen Aktivitäten von ELSA Düsseldorf im Bereich von Moot Courts und ähnlichen Wettbewerben.

Kontakt und weitere Informationen

Website des Lehrstuhls


Prof. Dr. Rupprecht Podszun

Lebenslauf

Prof. Dr. Rupprecht Podszun ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, deutsches und europäisches Wettbewerbsrecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Direktor des Instituts für Kartellrecht. Er ist außerdem Affiliated Research Fellow des Max-Planck-Instituts für Innovation und Wettbewerb in München.

Er hat in Heidelberg und München sowie mit einem Erasmus-Stipendium am King's College London Jura studiert und Referendariat in München und Genf gemacht. Während seines Studiums in Heidelberg war er Mitglied bei ELSA. Nach einer Promotion zum internationalen Kartellrecht hat er über zwei Jahre lang im Bundeskartellamt gearbeitet, bevor er zurück ging in die Wissenschaft.

2012 habilitierte er sich an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 2013 wurde er Inhaber eines Lehrstuhls an der Universität Bayreuth, 2016 wechselte er an die Heinrich-Heine-Universität. 2017 war Professor Podszun Visiting Scholar an der University of Cambridge, 2009 an der National Tsing Hua University in Taiwan. Er ist Vorstandsmitglied der Academic Society for Competition Law, Mitherausgeber der Zeitschrift Wirtschaft und Wettbewerb (WuW) und des European Journal for Consumer and Market Law (EuCML). Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Kartellrecht und im UWG. In diesen Gebieten hat er mehrfach Bundestag und Bundesregierung beraten. 

Warum ELSA?

In London, Lissabon und Lund, in Istanbul, Florenz, oder Riga – überall in Europa studieren junge Menschen Jura, die an die Kraft des Rechts und an diese großartige Idee von Europa glauben. Angeblich können sie sogar ganz gut feiern, wobei ich mich da auf verblassende Erinnerungen an meine eigene Studienzeit stützen muss. ELSA bringt solche Menschen zusammen, bietet die Chance, sich auszuprobieren und Grenzen zu überschreiten. Es gibt viele andere vernünftige Dinge, aber die machen meist nicht so viel Spaß.

Kontakt und weitere Informationen

Website des Lehrstuhls
D'Kart Blog